Read Ein Haus auf Sand gebaut: Hitlers Gewaltpolitk in Rußland 1941-1944 by Gerald Roberts Reitlinger Online

ein-haus-auf-sand-gebaut-hitlers-gewaltpolitk-in-russland-1941-1944

1a Zustand des gebundenen Buches mit v llig unbesch digtem Schutzumschlag Lizenzausgabe f r Bertelsmann von 1963 das Buch hat exakt 546 Seiten...

Title : Ein Haus auf Sand gebaut: Hitlers Gewaltpolitk in Rußland 1941-1944
Author :
Rating :
ISBN : B0000BMQN1
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Bertelsmann 1963
Number of Pages : 287 Pages
File Size : 660 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Haus auf Sand gebaut: Hitlers Gewaltpolitk in Rußland 1941-1944 Reviews

  • Metalporcus
    2019-04-08 06:49

    Im Zentrum dieses Buches steht die Frage, welche Motive Hitler dazu bewegten, die Sowjetunion am 22.Juni 1941 zu überfallen. Wollte er lediglich den Kommunismus vernichten oder war es die Suche nach neuem "Lebensraum", nach kolonialistischen Expansionsmöglichkeiten? Als die Aussichten auf einen Sieg über Russland immer mehr in die Ferne rückten, bildete sich ein unlösbarer Gegensatz zwischen diesen beiden Tendenzen heraus. Im ersten Teil wird untersucht, was Hitler Kolonialismus nennt: die Pläne für die Ausrottung ganzer gesellschaftlicher Schichten mit Hilfe des so genannten "Kommissarbefehls". Es wird zudem die Unfähigkeit der Nationalsozialisten erörtet, sich die antisowjetische Stimmung in den baltischen Ländern zunutze zu machen. Der zweite Teil des Buches "Politischer Kreuzzug" besteht vorallem in der Darstellung des tragikkomischen Versuches unter der Führung von General Glassow eine auf deutscher Seite kämpfende russische "Befreiungsarmee" aufzustellen.