Read Das Rote Haus. Edition-X by Angelika Zöllner Online

das-rote-haus-edition-x

Leseprobe Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber Alle Rechte vorbehalten.Als er aufschaute, stand er vor einem Haus Es war aus Holz, wie die meisten Geb ude hier in dieser Gegend, weinrot gestrichen, ochsenblutfarben, wie die Mutter sagte, und die Farbe bl tterte ab an den W nden Die Dachziegel sa en lose, und manche Fenster hatten Glasscheiben, die gebrochen waren Der kleine Junge lie das Fahrrad fallen und betrachtete das Haus von allen Seiten Langsam ging er herum und kam in ein Meer wilder Himbeeren Hier war es feucht und morastig Der Regen versickerte nicht so schnell in den dichten B schen und stand in Pf tzen, an die die Sonne nicht herankam Als der kleine Junge an der Eingangst re des Hauses angekommen war, stutze er Er hatte gedacht, hier wohnt keiner mehr, und da sa jemand und spielte mit seinem B ren Er hatte sein Lieblingstier, ohne das er nirgendwo hinfuhr, vorhin tats chlich vergessen und in der Eile irgendwo abgelegt Der fremde Junge sah merkw rdig aus Aus den gro en Ohren wuchsen ihm borstige Haarb schel, und zwischen den Fingern hatte er etwas, das sah aus wie die Schwimmh ute bei den Enten Das Haar hing wirr und rot ber sein sommersprossiges Gesicht, und den breiten Mund hatte er h lich verzogen wie eine Kr te Seine Hosen waren alt und zerrissen, und unten schauten dreckige, mit Erde und feuchten Bl ttern verschmierte F e heraus Auch sie hatten Schwimmh ute....

Title : Das Rote Haus. Edition-X
Author :
Rating :
ISBN : 3928905112
ISBN13 : 978-3928905114
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Verlag71 Auflage 2., Aufl 10 Mai 1998
Number of Pages : 127 Seiten
File Size : 688 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Rote Haus. Edition-X Reviews

  • None
    2019-04-25 11:12

    Sehr geehrte Leser,dieses Buch kann ich Ihnen nun wirklich wärmstens empfehlen, denn es ist eines der spannensten und fabenreichsten modernen Märchen. Für Schwedenliebhaber ist es nun mal ein muß, es ist die Realisation von der Frage kann ein Erdenwesen, ein Troll, Mensch werden.- Eine hoch philosophische Frage. Zum einen konzentriert sich die Autorin auf die wesentlichste Frage, die Frage nach den Märchen heute, in einer Zeit in der die Kräfte dieser Märchen verkannt werden,da konzentriert sie sich auf die Erweckung dieser, und zeigt mit den schillernsten Farben die Wirklichkeit von Märchen. Zum anderen dient dieses Werk, welches äußerlich nicht von hoher, aufwendiger Druckqualität ist, für pädagogisch hoch interessante Fragenstellungen sich ein Ohr zu verschaffen. Hier wird an Hand dieses kleinen Jungen, vielleicht ein typischer Nachzügler, wie sie heute, in der Zeit der Überinformation mehr und mehr auftreten, geschildert, wie wichtig heute immer noch, nein mehr denn je das Ausleben von Kindheit ist. Hier finden sie, lieber Leser, Anregungen in Erziehungsrelevanten Fragen, wie der Integration von Schwächeren eine gezielte Antwort: Last sie nur spielen, sie werden schon noch kommen, lasst sie nur spielen.- So wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen den Genuss dieses so schönen Buches, und träumen sie, träumen sie sich in diese wundersame Welt hinein. Höheren sie vor allem auf ihre Worte, sie erzählt sie Ihnen, die sanften Sorgen der hohen Bäume,die Fragen der Vögel, die Suche des kleinen Troll nach Menschwerdung, das leise Säuseln der Luft, die kühlen erfrischenden Seen, sie können sie riechen und schmecken, all das erzählt sie Ihnen mit den sanften Worten der Lyrik während sie träumen und das ist herrlich.-